Veröffentlicht von am

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

9. Dortmunder Queerslam – Abendshow

30. Juli @ 18:30 21:30

Langer August

Braunschweiger Straße 22
Dortmund, 44145
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: auf Spendenbasis (Vorschlag: 3€)
Moderation: Jana Goller und Sven Hensel
Sehr gute Stimmung: Auf jeden Fall!
Die Veranstaltung wird gestreamt, hier gehts zum Stream: https://youtu.be/40WMntJNrfA

+++ LINEUP: +++
  • Suse Bock-Springer (Kassel)
  • Felicitas Friedrich (Bielefeld)
  • Thea Bianca (Osnabrück)
  • Samma Summarum (Bielefeld)
  • Bianca Twagiramungu (Köln)
  • Miedya Mahmod (Bochum)

Der Dortmunder Queerslam kehrt zurück! Dieses Mal finden wir im Hinterhof und den Räumlichkeiten vom „Langer August“ statt ♥

Wir haben für euch an diesem Tag nicht nur eine, sondern gleich zwei Shows hintereinander vorbereitet! Dies hier ist die zweite der beiden. Wenn ihr beide Shows besuchen wollt, braucht ihr auch natürlich zwei Tickets ;P

CORONABEDINGTE HYGIENEAUFLAGEN: (orientiert an Richtlinien der Stadt Dortmund):
  • Es dürfen nur bis zu 20 Gäste den Slam besuchen.
  • Grundsätzlich empfehlen wir das Tragen einer Maske über Mund und Nase im Rahmen der Open-Air-Veranstaltung, in den indoor-Räumlichkeiten ist das Tragen Pflicht.
    Am festen Sitzplatz darf die Maske explizit abgesetzt werden.
  • Von allen Gäst*innen müssen wir Kontaktdaten einsammeln.
    Das geschieht entweder vor Ort über ein auszufüllendes Formular
    oder online hier über die Reservierungsfunktion. Personengruppen, die einem gemeinsamen Haushalt angehören, können sich gemeinsam mit einer Kontaktmöglichkeit eintragen.
  • Darüber hinaus braucht ihr einen Nachweis über eure Impfung, Genesung oder einen negativen Test, der nicht älter als 48h alt sein darf.

Wenn man einen Poetry Slam besucht, dann kauft man eine Wundertüte: Es kann witzig, lyrisch, ernst, politisch, privat werden. Man kann sich nur auf eines verlassen, und zwar, dass es bunt wird. Die Poet*innen haben sechs Minuten Zeit, keine Requisiten (außer das Textblatt), und ihr bestimmt, wer gewinnt! Beim Queerslam wird über queere Lebensrealität gesprochen, von, für und mit Queers, aber auch als Allies seid ihr willkommen!

NASCHEREI UND MERCH: Es gibt Zuckerwatte, Popcorn, Buttons, einen Büchertisch und ganz viele tolle Kinkerlitzchen gegen Spende für euch– alles, was an dem Abend an Spenden eingeht, wird an die #safespace-Kampagne der Slam Alphas ausgeschüttet.

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen